„Gute Ideen Wirklichkeit werden lassen“

Bianca Winkelmann MdL zur Einführung der Umwelt-Schecks

28.09.2022, 13:57 Uhr | Bianca Winkelmann

Der Landtag von Nordrhein-Westfalen hat am heutigen Mittwoch auf Antrag der Zukunftskoalition von CDU und GRÜNEN beschlossen, Umwelt-Schecks einzuführen, um vor Ort Projekte für den Arten- und Naturschutz zu unterstützen.

Dazu erklärt die stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Bianca Winkelmann:

„Mit den Heimat-Schecks fördert das Land bereits vor Ort Projekte, die Gemeinschaft stärker und das Quartier lebenswerter machen. Das Programm ist inzwischen ein Renner. Mit einer kleinen Finanzspritze von 2000 Euro wird möglich gemacht, was für die Menschen ein großer Gewinn in ihrem Lebensumfeld ist. Wir haben vor der Wahl versprochen, dass wir dieses Erfolgsmodell ausweiten und auch ehrenamtliche Projekte für den Arten- und Naturschutz fördern wollen – und ich bin unserem Koalitionspartner sehr dankbar, dass wir dieses Versprechen jetzt gemeinsam einlösen.

Mit den Umwelt-Schecks wollen wir Ideen, die es in unserem Land reichlich gibt, Wirklichkeit werden lassen. Mit der Landesförderung können Privatleute, Initiativen sowie Bildungseinrichtungen zum Beispiel Wildblumenwiesen säen, Nistkästen und Insektenhotels bauen oder Bürgerwälder anlegen. Ein Sprichwort besagt: ,Viele kleine Leute, die an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.‘ Deshalb ist es uns ein Anliegen, diese kleinen Dinge zu unterstützen.“