CDU Hüllhorst

Ausländische Abschlüsse anerkennen

In der Kreisstadt Minden setzte der Bundestagsabgeordnete Dr. Oliver Vogt seine Gesprächsreihe mit den heimischen Bürgermeistern fort. Wie gestalten wir in Zukunft unsere Arbeitswelt und wie entwickelt sich der Arbeitsmarkt, das war gleich zu Beginn die Frage von Mindens Bürgermeister Michael Jäcke in Richtung des Abgeordnete.

Um dieses Problem in Deutschland zu lösen, sieht Dr. Oliver Vogt nur den Weg der qualifizierten Zuwanderung. „Wir müssen aufhören, gesteuerte Einwanderung und Asyl miteinander zu vermischen. Außerdem müssen ausländische Abschlüsse besser und vor allem schneller anerkannt werden“, so der Bundespolitiker.

Ein weiteres Problem, das die Stadt Minden vor großen Herausforderung stellt, ist der Wohnungsbau. „Perspektivisch ist die Aussicht auf neuen Wohnraum gut“, so Bürgermeister Jäcke. Trotzdem fehlt es aktuell nicht nur in Minden massiv an Wohnungsangeboten. Ähnlich sieht die Situation bei den Schulen und Kindergärten aus. „Unsere Schulen und Kindergärten sind voll“, berichtet Michael Jäcke. Auch hier sieht Oliver Vogt den richtigen Lösungsansatz in einer effektiven Steuerung und Begrenzung der Migration nach Deutschland: „Wenn wir unsere Integrationskraft nicht dauerhaft überfordern wollen, dann braucht es eine Konzentration auf das Leistbare. Unsere Möglichkeiten sind halt nicht unbegrenzt vorhanden. Es wird Zeit, dass dies die Bundesregierung auch erkennt und endlich ins Handeln kommt.“