Katharina Exter tritt Nachfolge von Klaus Kuhlmann im Rat an

„Wir sind ein Haufen, der zusammenhält“, so verabschiedete sich der scheidende CDU Fraktionsvorsitzende Klaus Kuhlmann von Mitglieder aus Fraktion und Vorstand der CDU Hüllhorst beim traditionellen Neujahrsfrühstück. Kuhlmann, der zum Jahresende sowohl den Fraktionsvorsitz als auch sein Ratsmandat aus beruflichen Gründen niederlegte blickte zufrieden zurück: „Ich durfte viel lernen und für die Gemeinde Hüllhorst im Rat einiges bewegen. Ich hoffe, dass meine Nachfolgerin ähnlich gute Erfahrungen machen wird.“

Land unterstützt Hochschule OWL mit drei Millionen Euro

Abgeordnete aus Ostwestfalen-Lippe begrüßen die Entscheidung der NRW-Koalition

Zufriedene Gesichter bei den Abgeordneten aus OWL: Mit drei Millionen Euro unterstützt die NRW-Koalition die Hochschule Ostwestfalen-Lippe und fördert damit die Einrichtung der Studiengänge „Precision Farming“ und „Digitales Freiraummanagement“.

Zu Besuch bei den Landfrauen

Bianca Winkelmann MdL und Kirstin Korte MdL trafen den Landfrauenservice Minden-Lübbecke

In netter Runde empfingen der Landfrauenservice die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Kirstin Korte und Bianca Winkelmann. Die erste Vorsitzende Iris Niemeyer stellte die 20-jährige Geschichte der Landfrauen dar und erläuterte die aktuellen Projekte.

Schulpolitisches Fachgespräch in der Landeshauptstadt

Besuchergruppe aus dem Mühlenkreis bei Bianca Winkelmann MdL im Landtag

Besuch aus dem Wahlkreis erhielt Bianca Winkelmann MdL vom Kollegium der Freiherr-vom-Stein-Realschule Rahden und CDU-Mitgliedern aus dem Wahlkreis. Die Lehrerinnen und Lehrer hatten am Vorabend die Möglichkeit, ein schulpolitisches Fachgespräch im Landtag zu führen.

Wasserkooperationen in Minden-Lübbecke und Herford sind Vorbild für NRW

Antrittsbesuch von Bianca Winkelmann MdL (CDU) und Stephen Paul MdL (FDP) bei den landwirtschaftlichen Kreisverbänden Minden-Lübbecke und Herford-Bielefeld

Die Landtagsabgeordneten Bianca Winkelmann MdL (CDU, Rahden) und Stephen Paul MdL (FDP, Herford) haben sich mit den landwirtschaftlichen Kreisverbänden Minden-Lübbecke und Herford-Bielefeld und zugleich Vertretern der Wasserkooperationen getroffen, um sich gegenseitig kennenzulernen und aktuelle Themen zu besprechen.

„Ehrenamt muss auch künftig gefördert werden können.“

Pressemitteilung der CDU Hüllhorst zur Abstimmung über die Abschaffung der Ortsvorsteher

Wie bereits in der Presse berichtet, wurde am vergangenen Mittwoch im Rat der Gemeinde Hüllhorst kontrovers über die Abschaffung der Ortsvorsteher ab 2020 diskutiert und bekanntlich hat man sich einstimmig gegen die Abschaffung und für die bestehende Gemeindekultur entschieden.

CDU Hüllhorst fordert: Steuern runter!

Klare Positionierung

Die CDU Hüllhorst fordert, mit Wirkung vom 1. Jan. 2018 die Gemeindesteuern für Eigenheim-Besitzer, Gewerbetreibende und Landwirte den Vorgaben des Landes NRW anzupassen und im Ergebnis zu senken. Im Rahmen der Haushaltsberatungen für die Jahre 2017 und 2018 hat die CDU die Zustimmung zum geplanten Doppelhaushalt versagt, weil die Bürger über das vom Land gebotene Maß – die sogenannten fiktiven Hebesätze – hinaus belastet wurden, ohne dass sie einen Mehrwert an anderer Stelle erhalten haben.

Renaturierung von Gewässern als wichtige Aufgabe

Gespräch von Bianca Winkelmann MdL mit dem Wasserverband Weserniederung

Im Landtag NRW hat Bianca Winkelmann MdL, CDU-Landtagsabgeordnete aus Rahden und Umweltsprecherin der Fraktion, ein Gespräch mit Vertretern des Wasserverbandes Weserniederung geführt. Dabei erläuterten Verbandsvorsteher Dieter Blume und Geschäftsführer Joachim Weike die Arbeit des Verbandes und wiesen auf Reformbedarf aus ihrer Sicht hin.

Ortsvorsteher sollen bleiben

Die CDU Hüllhorst positioniert sich in aller Deutlichkeit gegen die Abschaffung der Ortsvorsteher in den angeschlossenen Ortschaften. Seit dem Zusammenschluss der Teilgemeinden zur Gemeinde Hüllhorst nehmen Ortsvorsteher die Interessen der Bürger Ihres Ortsteiles im Gemeinderat wahr und stellen als gewählte Ehrenbeamte das Bindeglied zwischen den Bürgern und der Verwaltung dar. Diese Praxis hat sich, unabhängig von Mehrheitsverhältnissen im Gemeinderat, über Jahrzehnte bewährt. Die Ortsvorsteher sind der oder die Ansprechpartner/in für ihre Bürger, weil sie mit den Gegebenheiten vor Ort bestens vertraut sind – sie kennen jeden Weg.

Vorlesetag in Tengern

Zum 14. bundesweiten Vorlesetag am Freitagmorgen in der Grundschule Tengern war der Arminia Profi Christopher Nöthe (29 Jahre) zu Gast. Der prominente Bielefelder Bundesliga-Profi war zur Überraschung der Schulkinder als Lesepate gekommen.

Die engagierte Vorbereitung durch Marco Knicker gemeinsam mit dem sportlichen Leiter des DCS Arminia Bielefeld Samir Arabi machte dieses Ereignis für die Schüler möglich. Der Fußballprofi war gern zu diesem Vorlesetag kommen.

Christopher Nöthe las Auszüge aus den "Wilden Kerlen -Jojo, der mit der Sonne tanzt!". Die Kinder machten es sich in der Aula gemütlich und lauschten bei Punsch, Tee und Keksen der spannenden Geschichte. In der Grundschule Tengern, die zum Schulverbund im Mühlengrund gehört, wurde mal wieder deutlich, wie faszinierend Bücher auf Kinder wirken können.

Versprechen eingelöst

Bianca Winkelmann und Achim Post übergeben Schriftrollen mit Kinderwünschen an den NRW-Landtag und den Deutschen Bundestag

Die heimische Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann (CDU) und der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post (SPD) lösten ihr Versprechen ein: Sie übergaben die Schriftrollen mit Kinderwünschen aus dem Mühlenkreis an den NRW-Landtag und den Deutschen Bundestag. Bianca Winkelmann überreichte die Schriftrollen an den Ministerpräsidenten von NRW Armin Laschet. Achim Post übergab die Kinderwünsche an den SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz.

Schulen brauchen mehr Ressourcen bei zieldifferentem Unterricht

Gespräch von Bianca Winkelmann MdL am Immanuel-Kant-Gymnasium in Bad Oeynhausen

Das Immanuel-Kant-Gymnasium (IKG) in Bad Oeynhausen praktiziert seit Beginn des Schuljahres 2016/2017 – auch wegen des geplanten zukünftigen Wegfalls entsprechender Förderschulen in der Stadt – die Inklusion zieldifferent zu unterrichtender Schüler. Das heißt: Am IKG werden Schüler mit dem Förderschwerpunkt Lernen gemeinsam mit Schülern ohne sonderpädagogischen Förderbedarf unterrichtet.

"Offenen Ganztag stärker unterstützen"

Besuch von Bianca Winkelmann MdL an der Grundschule Regenbogen in Lübbecke

Um sich einen Eindruck vom Offenen Ganztag an der Grundschule Regenbogen zu verschaffen, folgte Bianca Winkelmann MdL der Einladung der leitenden Erzieherin Dorothee Brandt und besuchte die Einrichtung in Lübbecke. Dort suchte sie das Gespräch gemeinsam mit dem Konrektor Karl-Friedrich Rahe und der Trägervertreterin von Parität für Kinder, Christin Niemeier.

Wat denn nu?

In ihrer aktuellen Presseerklärung bestätigt die SPD Hüllhorst in Person ihres Fraktionsvorsitzenden Frank Picker die Rücknahme des Kommunal-Soli durch die aktuelle Landesregierung mit der damit verbundenen Entlastung für Hüllhorst. Dazu konnte sich rot/grün in Düsseldorf nicht durchringen. Die Genossen in den Ballungszentren wären ganz schön sauer gewesen.

In der gleichen Pressemitteilung betont der vorgenannte Fraktionsvorsitzende die Wichtigkeit einer optimalen Versorgung erkrankter Menschen in den örtlichen Krankenhäusern und fordert die Finanzierung aus Düsseldorf.

Hallo – War dieses Problem zu Zeiten von rot/grün in Düsseldorf bisher nicht bekannt?

Fakt ist: Mit der abgewählten rot-grünen Mehrheit im Landtag wäre uns der Soli auch in Zukunft erhalten geblieben. Bei den Krankenhäusern wäre der Stillstand gepflegt worden - oder hätte die SPD trotz Soli die Kommunen belasten wollen?

Es wird Zeit, dass die Genossen mal Farbe bekennen und nicht nur Pressemitteilungen veröffentlichen, in denen sie sich selbst widersprechen.